Beim Zusammenziehen bildet sich der Blutknoten durch Drehen des Schnurmaterials. Der Haken wird durch 2 an den Hakenschenkel anliegenden Schnüren stabilisiert und durch die Schnur die durch das Öhr führt gehalten. Rechtes Foto zeigt den zusammengezogenen Knoten.

Knotenfestigkeit:
Geeigneter Schnurtyp:
Verwendungszweck:
Auch bekannt als:

Etwa 85% der  linearen Schnurstärke
Monofilament
Hakenknoten für Drop-Shot-Montage, Anbindung von Wirbeln für Seitenarm
Gedrehter Drop-Shot-Knoten, Springerknoten Variante, Dropper Loop Variante

 

Dieser Knoten ist in der Bindetechnik fast identisch mit dem Springerknoten (Springerschlaufe). Nur wird hier keine Schlaufe für einen Seitenarm erzeugt, sondern Öhrhaken, Wirbel und Ringe direkt ans Vorfach eingebunden. Hervorragend geeignet für Dropshot-Montagen und eine echte Alternative zum Palomar-Knoten. Nach dem Festziehen stehen Haken und Wirbel im 90-Grad-Winkel von der Schnur ab. Bei der Seitenarmmontage (Beispiel 2) kommt man somit ohne Klemmhülsen oder Stopperknoten aus um den Wirbel am Vorfach zu positionieren.

Ähnlicher Knoten siehe >> Dropper Loop DS-Knoten
 


Montage für Seitenarm/Mundschnur


Hakenmontage für Drop Shot-Anwendung

>> Drucken